TSV bekommt Spende

Share

Artikel aus dem Blick vom 11.09.2013

Frankenberg. Exakt 22.445,55 Euro an Spenden sind nach dem Junihochwasser auf dem Spendenkonto der Stadt eingegangen. Bislang wurden gut 16.600 Euro an Vereine und Privatpersonen ausgezahlt. Am Montagabend überreichte Bürgermeister Thomas Firmenich die restliche Summe den Vertretern von vom Hochwasser geschädigten Vereinen. Das Stadtoberhaupt (im Bild links mit Marcel Haubold vom TSV Dittersbach) dankte insbesondere noch einmal allen Einsatzkräften und Helfern. Bedacht wurden neben dem TSV der LSV und der Jugendclub Sachsenburg, die Sektion Kanu des SV Turbine Frankenberg sowie die Gartensparte Schlachthof. Die Spenden kamen von vielen Privatpersonen, einigen Frankenberger Gewerbetreibenden und Firmen, aber beispielsweise ebenso durch Aktionen wie einen Kuchenbasar der Kita "Triangel" zusammen.

Spendenübergabe

Übergabe der Spende durch den Bürgermeister Herrn Firmenich. Den Verein vertraten Stefanie Rosenkranz, Juliane Grunwald (Spielerinnen des TSV) und Marcel Haubold (Trainer)