Was für eine Hitze!

Share

Spielbericht F-Jugend Siebenlehner SV 90 - TSV Dittersbach

28.05.2017; 09:00 Uhr

Endstand: 6 : 1 

Ohne den noch verletzten Niklas musste das Team bei hochsommerlichen Temperaturen auf dem heißen Spielfeld in Siebenlehn antreten. Die ersten Spielminuten waren von heftigen Orientierungsschwierigkeiten im Mittelfeld gekennzeichnet. Zu oft wurde der Ball zu lange gehalten, landete dann eher zufällig in der gegnerischen Hälfte und leider nicht selten beim Gegner. Ein Fernschuss des Siebenlehner Spielmachers eröffnete dann den Torreigen. Unerschrocken liefen und kämpften unsere Jungs nun gegen den Rückstand an, aber bis zur Trinkpause verfehlten  all unsere Schüsse ihr Ziel. Das 2. Viertel lief mit Miro und Felix im als Spitzen und Mick als Ballverteiler im Mittelfeld deutlich besser. Es kamen mehr Pässe in die Spitze, die leider nicht verwertet werden konnten. Da fehlte einfach noch die Durchschlagskraft. Die zweite Hälfte begann mit einer Umstellung in der Abwehr. Souverän spielten Bruno und Kjeld und so  mancher Flügellauf wurde gestartet. Aber auch hier fehlte es dann an der letzten Präzision vor dem Tor. Oskar musste dann mit einer Oberschenkelzerrung raus, hatte bis dahin aber eine ordentliche Leistung geboten und fehlte nun. Weitere Gegentore  fielen folgerichtig. Nach einer weiteren Trinkpause setzte sich Mick dann im Alleingang durch und schloss mit einem Schuss aus halblinker Position ab. Endlich, der umjubelte Ehrentreffer! Das Team hat trotz der Hitze gut funktioniert, die Schwächen beim Spielaufbau im Mittelfeld gilt es aber abzustellen, um entscheidend zum Erfolg zu kommen.

Es spielten (Tore): Fabian Schmidt, Jannis Kintzel, Bruno Voland, Kjeld Becher, Oskar Reck, Mick Balzer (1), Felix Neef und Miro Nebe.

 

Saisonabschluss gegen den Staffelsieger

Share

Spielbericht F - Jugend TSV Dittersbach - SV Grün-Weiß Niederwiesa

Anstoß: 13.06.2017; 17:30 Uhr

Halbzeitstand:  0 : 2

Endstand:        0 : 6 

Auf heimischem "Rasen" begrüßten wir mit dem SV Grün-Weiß Niederwiesa den vorzeitig feststehenden und ungeschlagenen Staffelsieger der Staffel 3. Mit einer taktischen Umstellung der Abwehr wollten wir so lange es ging dagegen halten. Zu Beginn klappte das auch ganz hervorragend und wir konnten uns sogar die besseren Torchancen erarbeiten. Leider konnte Mick keine davon zur Führung nutzen. Mit zunehmender Spieldauer kamen die Gäste besser ist Spiel und zeigten, warum sie ganz oben in der Tabelle stehen. Aber unsere Abwehr hielt vielbeinig und laufstark stand. Den Rest entschärfte der wieder gut aufgelegte Fabian im Tor. So dauerte es bis zur 18. Spielminute ehe Niederwiesa die Führung gelang. Gegen den platzierten Fernschuss war einfach kein Kraut gewachsen. Noch vor der Pause erhöhten die Gäste auf 0:2. In der zweiten Hälfte durften dann unsere Jüngsten zeigen, was sie drauf haben. Und wir kamen zu weiteren guten Chancen, die aber ebenfalls nicht zum Torerfolg führten. Schließlich muss auch noch erwähnt werden, dass wir nun mit William unseren erst 6-jährigen Reservetorhüter zwischen den Pfosten hatten. Und der machte seine Sache wirklich sehr gut. Mutig und entschlossen stellte er sich den deutlich größeren Angriffspielern entgegen und konnte manchen Ball sicher halten. Ein strammer Vollspannschuss aus nur etwa 2 Metern Entfernung traf ihn dann aber voll am Kopf, sodass er ausgewechselt werden musste. Dank der guten Leistung der beiden Türhüter und aufopferungsvoller Abwehrarbeit der ganzen Mannschaft blieb das Ergebnis dann sogar noch unter dem des Hinspiels. Das muss man unserer Truppe gegen diesen Gegner wirklich hoch anrechnen!

Es spielten: Fabian Schmidt, William Richter, Jannis Kintzel, Bruno Voland, Oskar Reck, Kjeld Becher, Mick Balzer, Niklas Röber, Felix Neef und Miro Nebe.

Licht und Schatten

Share

Spielbericht F - Jugend TSV Dittersbach - TSV Flöha

Anstoß: 10.06.2017; 09:00 Uhr

 

Halbzeitstand: 1 : 3

Endstand:       2 : 7 

Bei schönem Frühsommerwetter trafen unsere Jungs auf die uns bereits bekannte Mannschaft aus Flöha. Diese machte von Beginn an viel Druck. Vom Anstoß weg gelangte der Spielführer der Gäste in beste Schussposition und konnte ungehindert und aus vollem Lauf auf unser Tor schießen. Fabian reagierte prachtvoll (!), konnte den scharf getretenen Ball aber unmöglich festhalten. So kam es zum erneut ungehinderten Nachschuss aus nächster Nähe. Wieder konnte Fabian den Ball reaktionsschnell abwehren und zu Ecke klären. Durchatmen und neu sortieren. Offenbar waren unsere Feldspieler schon im Ferienmodus. Schließlich erwachte in ihnen der Ehrgeiz und es entwickelte sich ein munteres Fußballspiel mit guten Chancen auf beiden Seiten, in dem die lauf- und einsatzstarken Gäste immer etwas schneller und entschlossener waren. Dennoch war es Kjeld, unserem Capitano, vorbehalten mit einem strammen Vollspannschuss das sehenswerte Führungstor zu erzielen! Es geht doch! Leider hielt die Führung nicht lange und so lagen wir zur Pause bereits 1:3 zurück. Die zweite Halbzeit war ein Spiegelbild der ersten. Viele Chancen auf beiden Seiten und teilweise wieder schöne Rettungstaten von Fabian im Tor. Gegen die präzisen Fernschüsse des Spielführers aus Flöha war aber kein Kraut gewachsen. Und leider hatten unsere Jungs nicht genügend Zielwasser getrunken, um noch zum Torerfolg zu kommen. Da halfen die Gäste aus und erzielten ein sehenswertes Eigentor per Lupfer! Ab Mitte der zweiten Halbzeit sorgte dann Felix Neef für einige Höhepunkte. Zunächst verpasste er nach einem präzisen Steilpass von Oskar sein erstes Saisontor nur um Haaresbreite. Dann zeigte er im Mittelfeld eine engagierte und teilweise sogar technische anspruchsvolle Leistung bei mehreren sehenswerten Einzelaktionen. Weiter so! Letztendlich war der verdiente Sieg der Gäste aber nicht zu verhindern und stand es am Ende 2:7. 

Es spielten (Tore): Fabian, Schmidt Bruno Voland, Jannis Kintzel, Kjeld Becher (1), Oskar Reck, Niklas Röber, Mick Balzer und Felix Neef.

Lehrstunde am Samstag

Share

Spielbericht F - Jugend TSV Dittersbach - Dittmannsdorfer SV

Anstoß: 06.05.2017; 09:00 Uhr

Halbzeitstand: 0 : 5

Endstand:       1 : 8

Bei guten äußeren Bedingungen traf unser Team an diesem Frühlingsmorgen auf die Jungs von der SG Dittmannsdorf. Leider war unser Start in dieses Spiel weniger gut. Die kampf- und spielstarken Gäste dominierten das Spiel von Beginn an und schossen aus allen Lage teils sehenswerte Tore. Sie nutzten ihre körperliche und spielerische Überlegenheit gnadenlos aus und bis zur Pause stand es 0:5, ohne dass wir auch nur einen gefährlichen Torschuss zustande gebracht hatten. Der Gästetorwart war regelrecht gelangweilt! Eine Aufstellungsänderung brachte dann ein etwas verändertes Bild in der zweite Hälfte. Bruno, der nun vor der Abwehr im Mittelfeld agierte, war der Aktivposten, brachte nun endlich auch mehr Druck in unsere Offensivaktionen. So war es ihm letztlich dann auch vorbehalten, den gelangweilten Gästetorhüter mit einem satten Fernschuss zu überraschen. Rums! Es folgte eine deutlich verbesserte, kampfstarke 2. Hälfte und unsere Jungs konnten sich weitere schöne, teils hochkarätige Chancen erarbeiten. Allein, sie bleiben ungenutzt, weil Mick offenbar immer noch Kacke am Schuh hatte. Das einzige Foul im Spiel war eine Handspiel von Bruno im Strafraum! Da war wohl noch ein wenig Torwartreflex dabei? Der fällige Strafstoß wurde sicher mit einem straffen Schuss ins Eck verwandelt. Keine Chance für den in der zweiten Hälfte stark verbesserten Fabian im Tor! Am Ende eines absolut fair geführten Matches stand es letztlich verdient 1:8 für die Gäste.

Es spielten (Tore): Fabian Schmidt, Bruno Voland, Jannis Kintzel, Oskar Reck, Kjeld Becher, Niklas Röber, Mick Balzer, Felix Neef und Miro Nebe.

An einem Regentag im Flöhatal...

Share

Spielbericht F - Jugend Eintracht Augustusburg/Erdmannsdorf - TSV Dittersbach

Anstoß: 07.04.2017; 17:30 Uhr 

Halbzeitstand: 5 : 0

Endstand:      12 : 1

Wegen der Erkrankung unseres etatmäßigen Torhüters und der kurzfristigen Verletzung von Oskar unmittelbar vor dem Spiel musste unsere Truppe, nunmehr stark verjüngt und ersatzgeschwächt, bei nasskaltem Wetter gegen die Eintracht ran. Der Nieselregen schien aber nach dem Anpfiff niemanden zu stören, denn wir machten sofort ordentlich Druck und die Gastgeber waren anfangs wohl ziemlich überrascht. In den ersten Speilminuten musste ihr Torwart 3 mal in höchster Not klären, was er zu unserem Ärger auch tat. Selbst eine 100%-Chance ließ Mickie liegen. Schade drum! Schließlich erwachten die Gastgeber und dominierten das Spiel nach Belieben. Immer wieder stellten sie unsere umgestellte Abwehr vor schier unlösbare Aufgaben und so lagen wir bis zur Pause schon mit 0:5 zurück. Trotz weiterer, teils klarer Chancen wollte uns einfach kein Tor gelingen! Nur reihenweise Pfostentreffer waren zu vermelden. Es war zum Verzweifeln! Die zweite Hälfte begann wohl für einige unserer Jungs irgendwie unverhofft. In nur 2 Minuten gelangen dem Gegner 3 Tore! Was für ein Durcheinander in der Abwehr! Danach festigte sie sich und wir konnten uns daran machen, endlich das Ehrentor zu erzielen. Aber wieder wurden beste Chance reihenweise vergeben. Schließlich gelang Miro nach einem Eckball das Kunststück, den Ball aus dem Gewühl heraus ins Tor zu schießen. Endlich! Der Rest ist Statistik. Unsere Jungs stemmten sich tapfer gegen eine höhere Niederlage, hatten einem körperlich und spielerisch überlegenen Gegner bei schwindenden Kräften aber nicht mehr viel entgegen zu setzen. Am Ende stand ein ernüchterndes 1:12, das wir schnell abhaken und vergessen sollten. Hier war für uns nichts zu holen! 

Es spielten (Tore): Bruno Voland, Jannis Kintzel, Kjeld Becher, Niklas Röber, Mick Balzer, Felix Neef und Miro Nebe (1).