10 Jahre Sommerferienspiele

10 Jahre Sommerferienspiele

Seit 2009 sind die Sommerferienspiele ein fester Bestandteil des TSV Dittersbach e. V.
Vom 29. Juli bis 2. August betreuten wir in diesem Jahr 51 Kinder im Vor- und Grundschulalter und wurden dabei von elf jugendlichen Betreuerinnen und Betreuern unterstützt.
Dabei haben sich über die Jahre hinweg liebevolle Traditionen entwickelt. So zum Beispiel unsere Kennenlernspiele am Montag oder dass Tina mit allen Kindern das Mittagessen unter dem Stichwort „Gesunde Ernährung“ am ersten Tag selbst zubereitet. Ein Besuch im wunderschönen Freibad Sachsenburg gehört natürlich ebenso zum festen Programm wie jede Menge Bewegung, Sport und Spiele. Diese begingen wir in diesem Jahr mit einem Muskelkaterparcours, einem Sechs-Tage-Rennen und Brennball. Der besondere Höhepunkt stellt nun schon seit vielen Jahren das „Dittersbacher Sportabzeichen“ dar, bei dem die Kinder fast alle Sportarten, die es beim TSV zu erleben gibt, ausprobieren durften: Fußball, Tanz und Basketball. Die Abteilung Budo lernten die Kinder am Freitag im Freibad noch einmal gesondert kennen und probierten verschiedene Judo-Übungen auf der Matte selbst aus. Es wurde gewandert, bei der „Phänomenia“ in Stollberg viele experimentiert und sogar unser besonderer Frankenberger Schatz, das „Welt-Theater“ erkundet. Dabei begeisterte Matthias Hanitzsch mit einer spannenden Führung, die wir nur jedem*r ans Herz legen können. Selbiges eroberte auch die Broken Beat Crew im Sturm, die mit Leidenschaft und voller Wertschätzung den Kindern Breakdanceelemente beibrachte. Eine besondere Überraschung wartete im Freibad Sachsenburg am Freitagnachmittag auf uns: Nicht nur Falk Bernhardt von der Freien Presse hatte uns einen Besuch abgestattet, sondern auch Neptun persönlich! Als Gott des Meeres war er sogar aus der Zschopau zu uns emporgeklettert und taufte jedes Kind. Einzig seinen Kumpel Petrus konnte er nicht mehr gnädig stimmen. Er hatte genug der Trockenheit und taufte uns noch einmal mit einem heftigen Gewitterguss zum krönenden Abschluss unseres zehnjährigen Jubiläums. Wir danken allen Helferinnen und Helfern sowie 62 Kindern und Jugendlichen für unvergessliche Sommerferienspiele, die jede und jeder von Euch bereichert hat. – Ein besonderes Dankeschön möchten wir aber auch an unsere treuen Firmen und Unternehmen der Stadt Frankenberg und Umgebung richten, ohne deren Hilfe wir dies als Verein, unterstützt vom Landkreis Mittelsachsen, finanziell allein nicht stemmen könnten:

  • ATM Auto-Teile-Müller
  • Allgemeine Wohnungsgenossenschaft Frankenberg/Sa. (AWG)
  • Benseler Sachsen GmbH & Co. KG
  • Katharinen-Apotheke
  • Nussbaum Frankenberg GmbH
  • Walther Nutzfahrzeugbau GmbH